Flüchtlingshilfe


Der Landkreis Schaumburg ist verantwortlich für die Unterbringung von Flüchtlingen. Ziel ist und bleibt es, diese Menschen vorrangig in Wohnungen und nicht in Gemeinschaftsunterkünften unterzubringen.

Um dieses Ziel zu erreichen, benötigt der Landkreis Schaumburg dringend Wohnungen!

Eine Anmietung von Wohnraum erfolgt unter den folgenden Bedingungen:

  • Vertragspartner (Mieter) ist der Landkreis
  • Abschluss unbefristeter Mietverträge
  • Auszugsrenovierung bei Beendigung des Mietvertrages
  • Zahlung eines ortsüblichen Mietzinses, zzgl. Nebenkosten (Abschlag und nach Abrechnung)
  • Verwaltung der angemieteten Objekte durch die KreiswohnBau
  • Überlassung der Wohnungen an Flüchtlinge
  • Betreuung der Flüchtlinge durch erfahrene Sozialarbeiter

Da die Ankündigung der Flüchtlinge und Asylbewerber etwa in einer Woche vor deren Ankunft erfolgt, können bei der Anmietung üblicherweise keine Angaben über Nationalität, ethnische Herkunft, Religion, Familiengröße, etc. gemacht werden.


Ansprechpartner

 
Wohnraum, Ehrenamt und Koordination
Regina Nonnast
Telefon: 05033/96019
r.nonnast@sachsenhagen.de
 
Kleiderkammer
Bahnhofstr. 12
31698 Lindhorst
Geöffnet:  Mittwoch 16.00 - 18.00 Uhr

Möbelspenden
Schaumburger Beschäftigungsgesellschaft
Frank von de Sand
Telefon: 05721/972430
moebel@sgb-Info.de

dezentrale Flüchtlingssozialarbeit
AWO Kreisverband Schaumburg
Birgit Garberding
Telefon: 0170/5247091
dfs.ga@awo-kv-schaumburg.de

 
Ratgeber für Ehrenamtliche*

Als Leitfaden für ehrenamtlich tätige Mitbürgerinnen und Mitbürger hat die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe einen „Ratgeber für Ehrenamtliche“ veröffentlicht.

Der Ratgeber gibt zahlreiche Informationen rund um die Rechte und Pflichten der Flücht¬linge, Hinweise auf die vielen Angebote für Flüchtlinge und zu den Möglichkeiten zur Vernetzung der Ehrenamtlichen untereinander.
Darüber hinaus enthält der Ratgeber viele Anregun¬gen für Ehrenamtliche, wie sie Flüchtlinge ab ihrer Unterbringung in den Landkreisen und Kommunen bereits mit einfachen Mitteln wirksam unterstützen können.

http://www.migrationsbeauftragte-niedersachsen.de/wp-content/uploads/2015/10/Ratgeber1.pdf

*Quelle: http://www.migrationsbeauftragte-niedersachsen.de